Suchmaschinenmarketing - Performance mit zertifizierter Agentur.

   
     Call us: +49 30 21 73 95 0

Display-Werbung schalten in Google Adwords

Während in der Anfangsphase der Display-Werbung noch mit einfachen Schriftzügen wie “Hier Klicken!“ versucht wurde User anzulocken, sind nun weitaus raffiniertere Banner in Form von animierten  Banner-Anzeigen in der Tagesordnung der Display-Werbung. Diese Entwicklung der Display-Werbung erfordert auch eine Verbesserung und gründliche Modernisierung  von Tools, die zur Erstellung und Schaltung von Display-Werbung dienen. Hier führen wir Ihnen einige wichtige Änderungen in Google-AdWords vor, welche in naher Zukunft eingeführt werden sollen.

Display-Werbung in AdWords nun mit eigenem Tab

Bisher konnten AdWords-Kunden Display-Anzeigen nur über eine Benutzeroberfläche kaufen, welche für Suchanfragen in der Google Suche entwickelt und angepasst sind und somit nicht optimal für Display-Kampagnen ausgerichtet war. Nun wurde aber der neue Display-Netzwerk-Tab genau dafür eingeführt und erleichtert somit die Arbeit mit Display Kampagnen deutlich. So ist es möglich, von einem einzigen Tab aus, für die Display-Anzeigen zu bieten, sie gezielt auszurichten und zu optimieren. Die Einführung des neuen Tabs soll in den nächsten Wochen stattfinden.  Den neuen Tab „Display-Netzwerk“ kann man sich in der Tab-Leiste anzeigen lassen.

Kontext Targeting optimiert

Das “Kontext-Targeting“ wurde nun komplett überarbeitet und optimiert. Dieser Aspekt ist besonders wichtig, da hier Anzeigen auf der Grundlage von kontextrelevanten Seiten zugeordnet werden. Durch die nun neu eingebundenen “Kontext-Targetings“ auf Keyword-Ebene ist die Suchpräzision nun deutlich höher. Nun ist es möglich, die Leistung der kontextbezogenen Kampagnen bis auf Keyword-Ebene zu verfeinern. Außerdem können jetzt Suchkampagnen einfacher um Display-Kampagnen erweitert werden und effizienter geschaltet werden.

Visuelle Reichweitendarstellung

Weiterhin wird zusammen mit den bereits genannten Veränderungen nun die Möglichkeit geboten, die Reichweite der Kampagnen visuell darzustellen. So verdeutlicht die Darstellung auch, dass durch Kombinationen der verschiedenen Targeting-Typen die Reichweite beeinflusst werden kann

Quelle:www.adwords-de.blogspot.de