Suchmaschinenmarketing - Performance mit zertifizierter Agentur.

   
     Call us: +49 30 21 73 95 0

Schnellere Orientierung auf dem Smartphone

Das Institut eye square analysierte im Auftrag von Google die Anzeigenwirkung auf Mobilgeräten und Desktop. Dabei wurden Probanden Anzeigen von verschiedenen Studien-Kooperationspartnern gezeigt. Mit Hilfe der Eye-Tracking-Technologie wurde die Wahrnehmung zwischen bezahlten Anzeigen und organischen Suchergebnissen verglichen. Aus der Studie geht hervor, dass Schnelligkeit ein wichtiger Faktor ist. Denn der Konsument möchte schnell die neusten Nachrichten sehen oder die Öffnungszeiten von dem Restaurant in der Nähe checken. Das sich die Nutzer hierbei auf einem Mobilgerät schneller orientieren als auf dem Desktop-PC, ist eine wichtige Erkenntnis aus der Studie. Die durchschnittliche Betrachtungsdauer der Suchergebnisse bis zum „Klick“ beträgt auf dem Smartphone 13,7 Sekunden. Während die Entscheidung für eine Seite auf dem Desktop ganze 15,4 Sekunden dauert. Insgesamt ist die Betrachtungsdauer auf dem Smartphone somit 11 Prozent kürzer als auf dem Desktop. Auffallend ist, dass auf den Mobilgeräten der Fokus auf den Top-Positionen liegt. Stolze 54 Prozent der Betrachtungsdauer erzielen die ersten drei Positionen. Die stärksten Effekte in Bezug auf Erinnerung und Kaufimpuls des Konsumenten, erzielt die Kombination aus organischen und bezahlten Suchergebnissen. Denn die Erinnerung an die Marke und die Kaufabsicht werden positiv beeinflusst, wenn die Nutzer zweifachen Kontakt zur Marke haben.*

Empfehlung vom SEMmarketing.de zur Gestaltung von Anzeigen in Suchmaschinen.

Die Empfehlung von SEM Markeing.de ist es die Kampagnen optimiert auf Endgeräte zu erstellen. Da die Anzeigentexte jeweils entsprechend angepasst sein sollten. Während in der Desktop Suche Faktoren wie umfangreiche Informationen wichtig sein können, steht bei Anzeigen für Smartphone & CO der call to Action in der ersten Zeile.

*Quelle: https://www.thinkwithgoogle.com/intl/de-de/research-study/konsumenten-orientieren-sich-auf-smartphone-schneller-als-auf-desktop/