Suchmaschinenmarketing - Performance mit zertifizierter Agentur.

   
     Call us: +49 30 21 73 95 0

Google ändert Darstellung der Suchergebnisseite

Im Zuge der überarbeiteten Ergebnisseite hat Google die Positionierung der AdWords-Anzeigen umgestellt und möchte so den Nutzern eine bessere Übersicht ermöglichen. Die Anzeigen wurden etwas weiter nach unten verschoben. Diese Änderung bewirkt, dass weniger Anzeigen im Sichtfeld erscheinen, wodurch die Ergebnisseite aufgeräumter wirken soll. Allerdings könnte sich diese Änderung auch auf die Anzeigenwirkung und Klickrate auswirken.

“Ihr werdet ein neues, schlankeres Design auf der Suchergebnisseite entdecken”, so Jon Wiley, Lead Designer bei Google Search. Auch wenn die Änderungen auf dem ersten Blick nur minimal und dezent wirken zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass hier durchaus mehr getan wurde. Wie stark sich der neue Look der Ergebnisseite auf die Anzeigen auswirken wird ist momentan noch nicht absehbar.

Abbildung: neue Such-Ergebnisseite, Quelle: Google

Die Karte auf der Suchergebnisseite erhält eine deutlich markantere Position und ist nun am rechten Seitenrand nicht mehr zu übersehen. Auch beim Scrollen der Seite bleibt die Karte fest an dieser Stelle positioniert. Dadurch erscheinen allerdings weniger Anzeigen im Bild.  Im Bereich der Map-Ergebnisse erscheinen die bebilderten Produkt-Suchergebnisse und erst darunter die AdWords-Anzeigen. Die AdWords-Anzeigen sind also weiter nach unten gewandert. Die Anzeigen werden außerdem nicht mehr farblich von den „unbezahlten Suchergebnissen“ abgegrenzt, wodurch die Unterscheidung nicht mehr auf dem ersten Blick erfolgt.

Das ursprünglich verwendete Seitenmenü werden die Nutzer nun vergeblich suchen, da Google sich von diesem Element gänzlich verabschiedet hat. Stattdessen findet man eine neue Menüleiste unterhalb der Suchbox. So möchte Google erreichen, dass die Suchergebnisliste stärker in den Fokus der Nutzer rückt.

Die Auswirkungen der neuen Darstellung der Suchergebnisseite auf die Klickrate werden sich erst mit der Zeit zeigen und sind aktuell nicht absehbar. Man könnte davon ausgehen, dass die AdWords- Anzeigen die neue Positionierung zunächst mehr Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Quelle: www.internetworld.de